Collegium musicum der TU Chemnitz e.V.

Eine kleine, 1964 an der einstigen TH Karl-Marx-Stadt tätige Musiziergemeinschaft begründete, was heute als Universitätsorchester Collegium musicum an der Chemnitzer TU eine lange musische Traditionslinie repräsentiert. Wie die historischen Collegia musica von Anfang an stadtoffen, vereint das Orchester neben Studenten und Mitarbeitern der Universität Musizierwillige jeden Alters. Bis 1989 leitete es der ehemalige Konzertmeister Peter Krone. Mit seinen traditionellen Galeriekonzerten, den Rathauskonzerten sowie den Konzerten auf der nahen Augustusburg fand das Collegium musicum eine feste Verankerung im Musikleben von Stadt und Umgebung. Die Zusammenarbeit mit dem Ende 1990 gegründeten Motettenchor der TU ließ die Zahl der Konzerte anwachsen und brachte einen Zugewinn an Programmvielfalt. Anerkennung im In- und Ausland kam mit den Handlungsspielräumen nach 1989. Erfolgreiche Konzertreisen führten Universitätsorchester und Motettenchor u.a. an die Universitäten in Stuttgart und Bayreuth, nach Düsseldorf, nach Holland , Italien und nach Paris. Das Chemnitzer TU-Orchester nahm an mehreren Europäischen Treffen von Liebhaberorchestern teil: 1991 in Solothurn (Schweiz), 1997 in Leiden (Niederlande), 2000 in Lyon (Frankreich) und 2003 im F├╝rstentum Liechtenstein.

Orchesterwerke, Solokonzerte und chorsinfonische Werke von Bach, Haydn, Mozart, Beethoven und Schubert prägen weitgehend die Konzertprogramme der letzten Jahre. Regelmäßige Aufführungen Bachscher Kantaten und des Weihnachtsoratoriums begründeten eine Bach-Tradition an der Chemnitzer TU. Ein weiterer Schwerpunkt wurde mit der Pflege französischer Musik gesetzt. Zur Orchesterarbeit tritt seit Jahrzehnten die Kammermusikpflege, die in den "Hausmusikabenden" des Collegium musicum in der Universität ein öffentliches Forum fand.

Am 30. Oktober 2009 wurde ein eigener Verein gegründet. Nach einem kurzen Gastspiel des Chemnitzer Kapellmeisters David Marlow wird das Orchester seit Mai 2010 von Michael Scheitzbach geleitet.

E-mail: cmc@tu-chemnitz.de
Homepage: http://www.tu-chemnitz.de/tu/cm/
     
  zurück zur Mitgliederliste